Oberbürgermeisterin

Christiane Blatt

Bei der Wahl zur Oberbürgermeisterin bin ich vor sechs Jahren für einen Neubeginn in Völklingen angetreten. Voller Leidenschaft und Herz setze ich mich tagtäglich für unsere Stadt ein. Völklingen ist meine Heimat. Ich erinnere mich noch gerne an das pulsierende und wirtschaftlich starke Völklingen in meiner Kindheit und Jugend. Völklingen ist für mich mehr als eine Stadt: Völklingen ist ein Gefühl, ist Heimat, eine Herzensangelegenheit. Das ist für mich Antrieb, unsere Stadt zu einem modernen, umweltfreundlichen und lebenswerten Ort mit Zukunft zu entwickeln.

Viele Vorhaben wurden bereits umgesetzt und auf den Weg gebracht. Nun gilt es, die begonnenen Aufgaben fortzusetzen und zu vollenden. Damit dies gelingt, bitte ich Sie bei der Wahl am 9. Juni 2024 um Ihre Unterstützung.

Erfahren Sie nachfolgend mehr über die Erfolge, meine Pläne und Ziele.

Erfolge, Pläne und Ziele für Völklingen

Die letzten Jahre waren geprägt von Herausforderungen und Krisen, aber auch von bemerkenswertem Fortschritt in unserer Stadt. Wir haben bedeutende Erfolge erzielt, wie die Ansiedlung von Großunternehmen und Gesundheitszentren, die Hunderte von neuen Arbeitsplätzen geschaffen haben. Unternehmen wie die SHG-Kliniken und Saarstahl haben sich klar zu Völklingen bekannt.

Im Bereich der Kindertagesstätten und Grundschulen sowie bei unserer Feuerwehr haben wir entscheidende Schritte unternommen: Völklingen investiert und modernisiert in diesen Bereichen intensiv, um zukunftsfähig zu bleiben. Die Transformation der ehemaligen Bergbautagesanlage in Luisenthal macht ebenfalls Fortschritte, wo ein moderner Ort für Wohnen, Leben und Arbeiten entsteht.

Mit den zahlreichen Bauprojekten, der Schaffung neuen Wohnraums, der Umgestaltung der Völklinger Stahlindustrie hin zu einer umweltfreundlichen Produktion und weiteren Projekten, ist Völklingen auf dem richtigen Weg. Um unsere Stadt noch weiter voranzubringen, müssen wir nachhaltig und verantwortungsbewusst investieren und sorgfältig abwägen, was wir uns als Gemeinschaft leisten wollen und müssen, insbesondere im Hinblick auf die Daseinsvorsorge. Mit den Mandatsträgern in den Ortsräten und dem Stadtrat haben wir schon viel gemeinsam für unsere Kommune erreicht.

Gemeinsam tragen wir Verantwortung für Völklingen.

Plan für Völklingen

Lebendige und attraktive Stadt

Die Lebendigkeit unserer Stadtteile wollen wir erhalten, mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen und den öffentlichen Busverkehr zukunftsfähig aufstellen. Zur nachhaltigen Stadtentwicklung gehört auch die Wiedernutzbarmachung von früheren Industrieflächen zum Leben und Arbeiten. Die Ansiedlung des Modeparks im Herzen der Stadt ist der Anfang: Weitere Geschäfte sollen sich ansiedeln und Völklingen voranbringen. Hierfür ist ein attraktives Erscheinungsbild besonders wichtig. Wir werden den städtischen Ordnungsdienst, die Stadtreinigung sowie die öffentliche Grünpflege weiter stärken, um mehr Sauberkeit und Ordnung in der Stadt zu schaffen.

Erfolge

Neue Lebensmittel- und Drogerieketten in den Stadtteilen. Bereits angesiedelt: Drogeriemarkt dm und NETTO (Stadtmitte), EDEKA (Geislautern). In der Planung: EDEKA (Lauterbach), Einkaufszentrum (Fürstenhausen). Anstehende Modernisierung und Vergrößerung: NORMA (Ludweiler)

Umweltfreundlicher und zukunftsfähiger öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV): Unsere Völklinger Verkehrsbetriebe haben bereits einen Teil ihrer Flotte auf elektrische und umweltfreundliche Busse umgestellt. Hier sind wir klar Vorreiter im Saarland! Bis 2030 wollen wir komplett umweltfreundlich fahren.

Zukunftsfähige Feuerwehr: Der größte Völklinger Löschbezirk der Feuerwehr erhält ein modernes und zukunftsfähiges Gerätehaus. Die Planungen zur Bauvorbereitung laufen bereits auf Hochtouren.

Gerüstet für elektrische Auto- und Fahrradwelt: Zahlreiche öffentliche Ladestationen für Elektro-Autos und Fahrräder in Völklingen sind entstanden; der Ausbau geht weiter. Hier sind wir die Nummer Eins im Saarland!

Neue Wohnungen für Völklingen: Zahlreiche Wohnungen der städtischen Wohnungsgesellschaft sind und werden renoviert, dass sie vermietbar sind. Wir arbeiten daran, Neubauflächen im Stadtgebiet zu entwickeln und verhandeln mit Investoren zur Schaffung neuen Wohnraums.

Neues Leben für Luisenthal: Die frühere Bergbau-Tageanlage Luisenthal wird zu einem neuen Ort für Leben, Arbeiten und Gedenken. Stadt, Land und RAG gehen die Neubelebung des Stadtteils mit der Entwicklung der Industriebrache gemeinsam an. Die Verhandlungen laufen auf Hochtouren, um das beste Ergebnis für Luisenthal zu erzielen.

Abhilfe bei Überschwemmungen: Nach jahrelangem Stillstand wurden die Planungen zum Hochwasserschutz mit Umverlegung des Lauterbachs in der Ortslage Lauterbachs in Zusammenarbeit mit den französischen Nachbarn gestartet. Ingenieurbüros auf deutscher und französischer Seite haben bereits die technischen Voruntersuchungen durchgeführt; die Maßnahmen werden nun aufeinander abgestimmt und die grundstücksgenaue Detailplanung vorbereitet. Auch in der Ortslage des Stadtteils Ludweiler wird untersucht, wie die Lage verbessert werden kann.

Modernes Familienbad: Das Völklinger Hallenbad wird im Jahr 2024 umfassend modernisiert und eröffnet 2025 als modernes Familienbad.

Neues Gesicht für die Innenstadt: Es ist Realität geworden: Die Ansiedlung des Modeparks RÖTHER – auch wenn viele nicht daran geglaubt haben! Das Umfeld rund um das Alte Rathaus und den Modepark wird neu gestaltet. Hier entsteht eine neue Platz- und Verkehrsfläche, die zum Verweilen einlädt. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Auch die denkmalgeschützte Fassade des Alten Rathauses wird saniert, um wieder das Schmuckstück in der Stadtmitte zu sein.

Mehr Sicherheit und Ordnung für Völklingen: Eine Sicherheitspartnerschaft mit der Polizei des Saarlandes ermöglicht gemeinsame Einsätze und Kontrollen mit dem städtischen Ordnungsdienst (Ortspolizei). Viele Einsätze konnten bereits erfolgreich gemeinschaftlich durchgeführt werden. Mit mehr Personal und Unterstützung durch das Land setzen wir mehr Sauberkeit und Ordnung in der Stadt durch.

Tourismusangebote in der Stadt: Um von den Touristen des Weltkulturerbes Völklinger Hütte profitieren zu können, wurden attraktive Angebote in der Innenstadt geschaffen, welche die Besucher in die Innenstadt ziehen (z. B. Urban-Art-Biennale mit bekannten Graffiti-Künstlern aus aller Welt, Touristischer Wegweiser und Informationen)

Neuer Begegnungsort für die nördliche Innenstadt: Das Umfeld der Versöhnungskirche hat mit der Neugestaltung des „Martin Luther-Platzes“ ein neues und attraktives Gesicht erhalten.

Neues City-Management: Die Etablierung eines City-Managements kümmert sich um die Belange der Geschäfte-Inhaber, sorgt für eine Verbesserung des Umfeldes und füllt Geschäftsleerstände mit neuem Leben und frischen Ideen.

          Anklicken, um mehr zu erfahren!

Beste Bildung und Kulturangebote

Wir wollen die besten Bildungsvoraussetzungen für unsere Kinder und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Mit der Modernisierung und dem Neubau von Kitas und Grundschulen mit Ganztagsangeboten gehen wir voran. Für jedes Kind soll es einen sicheren Betreuungsplatz ab dem ersten Jahr geben! Die Volkshochschule als wichtige Bildungseinrichtung für alle Generationen gehört zu Völklingen und muss erhalten bleiben. Ein attraktives Kultur- und Veranstaltungsangebot ist wichtig, denn unsere Gemeinschaft soll geprägt sein von Neugier, Kreativität und kontinuierlicher Weiterentwicklung.

Erfolge

Familienfreundliche Kommune: Die zahlreichen Angebote für Familien können sich sehen lassen: Völklingen wurde vom Saarland als „Familienfreundliche Kommune“ ausgezeichnet.

Zukunftsplan: Wir haben eine Grundschul-Entwicklungsplanung für ganz Völklingen im Stadtrat verabschiedet, die klar aufzeigt, wie und wo wir uns stetig verbessern wollen, um das Beste für unsere Kinder zu bieten.

Neue Kita und Grundschule mit Ganztagsbetreuung: Wir bauen eine neue, moderne Grundschule in der Stadtmitte mit Ganztagsbetreuung. Der Neubau entsteht am Nordring.

Modernisierung von Grundschulen und der Ganztagsbetreuung: Wir modernisieren die Grundschulen Bergstraße und Ludweiler und bauen für die Ganztagsbetreuung in der Grundschule Wehrden neu.

Digitale Bildung: Alle Grundschulen werden an das schnelle Internet-Glasfasernetz angeschlossen.

Moderne Volkshochschule: Die Völklinger Volkshochschule ist ein modernes Bildungszentrum und baut ihr Kursangebot stetig aus. Die Bildungsgrundversorgung in der Fläche ermöglicht lebenslanges Lernen.

Fortführung und Ausbau des Kultur- und Veranstaltungsprogramms: Beliebte und bewährte Veranstaltungsformate und Kulturangebote wurden fortgeführt und neue Angebote, wie z.B. die Schlittschuhbahn in der Winterzeit, Conventions sind hinzugekommen

          Anklicken, um mehr zu erfahren!

Moderne Verwaltung

Das Rathaus wird weiter zu einem Dienstleistungszentrum mit innovativen Online-Angeboten ausgebaut. Der persönliche Service, insbesondere für 
Menschen, die im Umgang mit der digitalen Technik ungeübt sind, soll dabei nicht zu kurz kommen; niemand wird zurückgelassen!

Erfolge

Mehr Personal und digitales Terminmanagement: Gleich zu Beginn meiner Amtszeit wurde mehr Personal eingestellt, um die früheren stundenlangen Wartezeiten im Bürgerbüro erheblich zu vermindern. Auch die Einführung von festen Terminen stößt auf große positive Resonanz. Hier werden wir weiter optimieren, um die Zufriedenheit zu steigern.

Moderne Internetpräsenz mit nützlichen Online-Angeboten: Der in die Jahre gekommene Internetauftritt der Stadtverwaltung wurde mit verschiedenen Online-Angeboten modernisiert und wird weiterhin stetig erweitert: Digitale Bauanträge, Online-Terminbuchungen, Urkundenbestellungen, usw.

Wissen, wo der Schuh drückt: In regelmäßigen Sprechstunden stehe ich im persönlichen Austausch mit den Völklingerinnen und Völklingern. Und das nicht nur im Rathaus, sondern auch vor Ort in allen Stadtteilen.

Anlaufstelle für Lob, Kritik und Anregungen: Eine zentrale Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger wurde geschaffen, die sich mit Lob, Kritik und Anregungen äußern möchten.

          Anklicken, um mehr zu erfahren!

Starke Wirtschaft

Auch kleine und mittelständische Unternehmen sollen gute Möglichkeiten haben, sich anzusiedeln und weiter zu entwickeln. Deshalb wollen wir die Standortfaktoren vor Ort weiterhin verbessern, um Arbeitsplätze zu schaffen und die Wirtschaftskraft Völklingens zu stärken. Wir unterstützen aktiv den klimafreundlichen Umbau der Stahlproduktion in Völklingen, das Rückgrat der saarländischen Industrie. Auch setzen wir uns nach wie vor dafür ein, Völklingen zu der Gesundheitsstadt im Saarland zu machen – allen voran mit den SHG-Kliniken und den zahlreichen Praxen und Dienstleistern in der Gesundheitsbranche.

Erfolge

Im Unternehmerdialog: Es finden regelmäßig Firmenbesuche und Netzwerktreffen statt, um die Völklinger Wirtschaft voranzubringen.

Wirtschaftsförderung als Chefsache: Eine zentrale Anlaufstelle – direkt bei der Oberbürgermeisterin angesiedelt – bietet Gewerbetreibenden und Existenzgründern umfangreiche Beratung und Unterstützung.

Gesundheitsstadt Völklingen: Mit der erfolgreichen Ansiedlung von Facharzt- und Versorgungszentren sowie Gesundheitsdienstleistern (z.B. mit den Augenspezialisten in der Stadtmitte und der Erweiterung der SHG-Klinken) sind wird auf dem Weg, Völklingen zur der Gesundheitsstadt im Saarland zu machen.

Erschließung von Gewerbegebieten: Mit der Erschließung des dritten Teils des Gewerbegebietes Völklingen-Ost bieten wir Unternehmen weitere Ansiedlungs- und Expansionsmöglichkeiten.

Schaffung neuer Arbeitsplätze durch Unternehmensansiedlungen: Die Weltunternehmen STIHL und Amazon haben sich mit ihren Logistikzentren niedergelassen. Auch ZF hat ihren Standort erweitert und produziert in Völklingen die neue „E-Achse“. Hunderte neue Arbeitsplätze wurden hierdurch geschaffen und tragen durch ihre Wirtschaftsleistung ihren finanziellen Beitrag für unsere Stadt.

          Anklicken, um mehr zu erfahren!

Gesellschaftliches Engagement

Wir stehen für sozialen Zusammenhalt. Deshalb bauen wir auf starke Vereine, die das Brauchtum pflegen und mit ihren kulturellen und sportlichen Angeboten das Leben bereichern. Ebenso bedeutend ist die Kooperation mit unseren Wohlfahrtsverbänden. Sie sind der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Alle, insbesondere Seniorinnen und Senioren, müssen am gesellschaftlichen Leben in unserer Stadt ohne Barrieren teilhaben können.

Erfolge

 

Schaffung einer Zuflucht für von Gewalt bedrohte Frauen und Kinder: Uns ist es gelungen, gemeinsam mit der Arbeiterwohlfahrt, ein sogenanntes Frauenhaus in Völklingen zu etablieren – gegen den Widerstand vieler Völklinger Wählervereine und Parteien.

Bekämpfung von Armut: Gemeinsam mit dem saarländischen Sozialministerium wurde ein Programm ins Leben gerufen, um die Menschen nicht hängen zu lassen, die von Armut betroffen sind. Besonders in den Bereichen des sozialen Wohnungsbaus, der Sprachförderung sowie der Kita- und Bildungsversorgung wollen wir ansetzen, um die Situation zu verbessern.

Beste Unterstützung für unsere Feuerwehr: Sie retten Leben, schützen vor Bränden und bergen Verletzte. Die Angehörigen unserer Wehr werden mit der besten Ausrüstung unterstützt, das sie für die Ausübung dieses wichtigen Ehrenamtes benötigen.

Verstärkte Sprachförderung in Kita und Grundschule

Vereinsförderung: Wir fördern weiterhin brauchtumspflegende, kultur- und sporttreibende Vereine bei der Durchführung von Projekten und Veranstaltungen, bei Jugendarbeit, bei der Ausrichtung von Stadtteilfesten sowie bei der Sportausübung durch kostenfreie Nutzung von städtischen Sportplätzen und Clubhäusern und einer kostengünstigen Nutzung von städtischen Sporthallen. Zudem beteiligen wir uns an den Energiekosten bei den Sportanlagen.

Sportliche Leistungen würdigen: Neben der Würdigung des ehrenamtlichen Engagements in der Bürgerschaft und den Vereinen wurde auch eine Ehrung für erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler eingeführt.

Runder Tisch mit unseren Vereinen: Wissen, wo der Schuh drückt und helfen, wo es möglich ist – Diese Aufgabe hat der „runde Tisch“ mit den Völklinger kultur- und sporttreibenden Vereinen.

 

          Anklicken, um mehr zu erfahren!

Im Einsatz für unsere Stadt

Zögern Sie nicht und sprechen Sie mich einfach an. Sei es im Rathaus, unterwegs bei den zahlreichen Festveranstaltungen unserer engagierten Vereine. Gerne stehe ich Ihnen auch als Ansprechpartnerin bei meinen Sprechstunden zur Verfügung. Oder schreiben Sie mir einfach eine Nachricht per E-Mail.

Im Austausch mit den Vereinsakteuren vor Ort

 

Öffentliche Termine

Sie können mich bei vielen öffentlichen Veranstaltungen, Vereinsterminen und Gelegenheiten in unserer Stadt antreffen und mit mir ins Gespräch kommen. Verschiedene ausgewählte Veranstaltungstermine werden hier vorangekündigt.

Sprechen Sie mich einfach an – Ich freue mich.

Keine Termine

Persönliches

Völklingen ist meine Heimat. Hier bin ich geboren und bis heute geblieben. Ich bin 58 Jahre, verheiratet und habe einen erwachsenen Sohn. Seit unser Sohn Florian ausgezogen ist, leben mein Mann Jürgen, unsere Katze Maya und ich gemeinsam unter einem Dach.

Nach meiner Ausbildung bei ARBED Saarstahl war ich Assistentin der Geschäftsführung eines weltweit agierenden Energiekonzerns. Im Jahr 2012 wurde ich als Abgeordnete in den saarländischen Landtag gewählt. Seit 2018 bin ich Oberbürgermeisterin unserer Stadt.

Als Ausgleich zum Beruf treibe ich gerne Sport, lese Krimis und engagiere mich aktiv in verschiedenen Vereinen. Ebenso freue ich mich auf die Zeit mit meiner Familie.

1966

in Völklingen geboren

1986

Ausbildung bei ARBED/Saarstahl (bis 1987)

1987

beruflich tätig als kaufmännische Angestellte (Assistenz der Geschäftsführung eines weltweit agierenden Energiekonzerns). Während dieser Zeit Absolvierung zahlreicher Fort- und Weiterbildungen (bis 2012)

2002

Eintritt in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) und aktives Engagement im Ortsverein Ludweiler

2004

Mitglied des Ortsrates im Gemeindebezirk Völklingen-Ludweiler (bis 2017)

2007

Mitglied des Stadtrates Völklingen (bis 2009)

2009

Ortsvorsteherin des Gemeindebezirkes Völklingen-Ludweiler (bis 2018)

2012

Abgeordnete des saarländischen Landtags; Themenschwerpunkte: Wirtschaft, Arbeit und Energie / Grubensicherheit / Bildung / Justiz / Tourismus- und Kirchenfragen (bis 2017)

2015

Mitglied des Stadtrates Völklingen (bis 2018)

seit 2018

Oberbürgermeisterin der Stadt Völklingen

Schreiben Sie mir…

Datenschutzerklärung

9 + 7 =